Start > Presse

Presse

Familienhebamme

Eine Familienhebamme unterstützt Mütter und Familien in schwierigen Situationen, also z.B. wenn die Mutter die vielfältigen Anforderungen, vor der die Familie nach der Geburt eines Kindes steht, nicht allein bewältigen kann. Solche Fälle treten ein, wenn die Mutter krank ist, oder ein Kind zu früh oder behindert geboren wurde, sowie bei Alleinerziehenden unter 25 Jahren.   Die Betreuung durch eine Familienhebamme kann je nach Situation ein ganzes Jahr gehen.

Nach meiner erfolgreich absolvierten Zusatzausbildung kann ich betroffene Familien betreuen und begleiten. Meine fast 30jährige Berufserfahrung hilft mir, mit den Familien auch in kritischen Situationen Lösungen zu finden damit auch diese Kinder und Familien einen guten Start ins Leben haben.

Eine Familienhebamme versteht sich als Lotse, um den Familien eine gute Richtung zu weisen, die richtigen Therapieplätze zu finden, den Alltag zu strukturieren, die Lebenssituation neu zu überdenken und vieles mehr.......... !

Wenn Sie meine Hilfe als Familienhebamme in Anspruch nehmen möchten,  wenden Sie sich im Kreis Ludwigsburg an die" Frühen Hilfen" im Sozialpädiatrischen Zentrum in Ludwigsburg, im Kreis Böblingen an das Landratsamt Abteilung Jugend und Soziales. Dort wird Ihr Anliegen geprüft und bei Bewilligung an eine Familienhebamme weitergeleitet.

 

Bietigheimer Zeitung, 16.01.2014: Hebammen brauchen viel Idealismus

Ludwigsburger Kreiszeitung, 24.12.2012: Die Familienhebamme: Auch wenn die Umstände der Geburt nicht günstig sind, der Ort nicht ideal ist – das Wichtigste ist, das Baby mit Liebe aufzunehmen – Gedanken zu Weihnachten

Stuttgarter Zeitung, 10.12.2012: Familienhebammen sind Lotsen und unterstützen

Bericht im Amtsblatt Hemmingen vom 16.02.2007: Hebammen und Hausgeburten in Hemmingen

Bericht im Journal der Ludwigsburger Kreiszeitung vom 21.02.2007: Fast 1300 neue Erdenbürger auf die Welt gebracht